Treiberentwicklung

Da TSEP schon immer als hardwarenahes Systemhaus gearbeitet hat, lag die eigene Entwicklung von Treibern nahe. Die Entwicklung von Treibern wurde ab 2005, mit der Entwicklung von eigenen Produkten und Hardware, noch weiter vorangetrieben. Heute erstellt TSEP sowohl Treiber für Windows, als auch für Linux. Egal ob USB, SPI, CAN, PCI, PCIe, Ethernet oder andere Bussysteme die von ihrer Hardware verwendet werden; TSEP hat für Ihre Bussysteme sicherlich schon den passenden Treiber entwickelt.

Bei TSEP beschäftigen sich mehrere Entwickler, teilweise mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung, mit der Entwicklung von Treibern. Somit kann TSEP nicht nur die Entwicklung der Treiber übernehmen, sondern auch deren Support über die Laufzeit der unterstützen Hardware.

Treiberentwicklungen sind bei Projekten eher der Ausnahmefall, so dass sich die Anstellung von Treiberentwicklern nur in den seltensten Fällen wirklich rechnet. TSEP bietet hier eine kostengünstige Alternative an. TSEP entwickelt Treiber nach Kundenvorgabe und integriert diese in die Kundensoftware. Durch die Integration der Treiberschnittstellen in die Kundensoftware, werden auch die Reibungen zwischen Softwareentwickler und Treiberentwickler, bei solch einer Integration, auf ein Minimum gedrückt. Dies wirkt sich positiv auf Kosten und Zeitaufwand aus.

Die Entwicklung von Treibern bedarf einer besonderen Sorgfalt, da Fehler im Treiber die Stabilität des gesamten Betriebssystems und somit des Systems beeinflussen können. TSEP hat hier besondere Testkonzepte entwickelt, die über den von Betriebssystemherstellern geforderten Tests, weit hinausgehen. Die Qualitätsvorgaben bei TSEP und die ausgedehnten Tests stellen sicher, dass die Treiberfunktionalität gegeben ist.